Vermisst.

Die junge Hündin Lupinia vom Negro-Lobo, genannt Lou, ist am 31.10.2014 in Grünberg/ Hessen Kreis Gießen entlaufen.

Leider ist die Suche trotz zahlreicher Bemühungen bisher nicht erfolgreich gewesen und wir versuchen, in einem Radius von 100 km rund um den Verlustort mit einer Plakatierungsaktion, größtmögliche Öffentlichkeit zu schaffen, um zuverlässige Sichtungen erzielen zu können.

TASSO Suchplakat-Lou

 

Der neue RZV-Kalender für 2015 ist da!

Ab sofort bestellbar bei:
Erich Figura
Dorfstraße 2, 24806 Sophienhamm OT Oha
Telefon: 04355 - 922 97 55
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Der Kalender kostet 10 Euro zzgl. Versand.
Format: A3

 

kalenderwerbung internet neu 

 

 

 

IHF FH WM 2014 in Tschechien

Vom 07.bis 09.11.2014 fand ich Tschechien die IHF FH WM 2014 statt.
IMG-20141109-WA0003

Auf dem Bild, ist die deutsche Mannschaft zu sehen, die dort den RZVH vertrat.
Von links nach rechts, Judith Schult, die mit Fedda hinter den Gärten den 5. Platz belegte. Daneben Dirk Blazy, der mit Ceres vom Edelsteinen auf den 10.Platz kam und rechts außen Ute Andric, die mit Hiska vom Negro Lobo ihre diesjährige Erfolgsserie krönen konnte.
Ute Andric wurde nach dem dreimaligen Titelgewinn auf der RZVH FH DM mit ihrer Hündin nun auch IHF FH Weltmeisterin.

Unterstützt wurden die Teams von Thomas Feldbusch, der mich bei dieser Veranstaltung als Mannschaftsführer vertrat.

Ich danke der Mannschaft für das Engagement und die Mühe, die sie auf sich genommen und zu dem sportlichen fairen Miteinander, mit dem sie den RZVH bei dieser Veranstaltung vertreten haben.

Ich gratuliere ihnen zu den erzielten Ergebnissen, ganz besonders freue ich mich, dass der IHF FH Weltmeister wieder aus Deutschland kommt.
Dazu einen besonderen Glückwunsch an Ute Andric.

Ein ausführlicherer Bericht und Bilder werden folgen.

Wilhelm Bittner
Übungsleiter

 

Bericht zur FH DM 2014

2014-rzvh dm ipo-fh-0368 20141030 1176596735
Vom 17. bis 19. Oktober trafen sich siebzehn Hundeführer mit ihren Fährtenhunden um den Titel des „Deutschen Meisters der Fährtenhunde“ unter sich auszumachen.

Durch ihren Start auf der VDH-FH-DM waren zwei Teams gesetzt, fünfzehn Teams hatten ihr Können bereits in den Qualifikationsprüfungen unter Beweis gestellt.

Die amtierende IHF- Weltmeisterin Frau Astrid Nessler hat ihren Ninjo ex Mercator in den wohlverdienten Ruhestand geschickt und verzichtete auf einen erneuten Start. Ich wünsche Frau Nessler mit ihrem Ninjo noch viele schöne Jahre.

In diesem Jahr wurde die Deutsche Meisterschaft von der Landesgruppe Süd ausgerichtet. Der Landesgruppenübungswart Herr Frank Heindorf hatte mit dem Team der Landesgruppe die Veranstaltung perfekt organisiert.

Weiterlesen...
 

Neue Adresse der Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle ist ab dem 1. Oktober 2014 unter folgender Adresse zu erreichen:

 

Rassezuchtverein für Hovawart-Hunde e.V.
Geschäftsstelle
Dorfstr.2, 24806 Sophienhamm
T: 04335-9229755 F: 04335-9229754
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.


Bitte beachten Sie die neuen Kontaktdaten.

 

RZV Deutsche Meisterschaft IPO 2014

ipo sieger 2014

Zwölf Teams hatten in diesem Jahr ihr Können auf den Qualifikationsprüfungen unter Beweis gestellt und die Fahrkarte zur Deutschen Meisterschaft gelöst. Sie sorgten in einem sportlich, fairen Wettstreit für eine spannende Veranstaltung.


Ausrichter der Deutschen Meisterschaft IPO 2014 war die Landesgruppe Süd. Die Organisation lag in den Händen des Landesgruppenübungswartes und stellvertretenden Übungsleiters Herrn Frank Heindorf. Er und sein Team sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. 
Ihnen gilt ebenso mein Dank wie den Mitgliedern der gastgebenden Übungsgruppe Coburg-Rödental, die ein perfektes Umfeld für diese Veranstaltung schafften.


Leider verletzte sich ein Hund bereits bei der Vorbereitung am Freitag, sodass am Samstag elf Teams ins Rennen um den Titel des Deutschen Meisters IPO des RZVH gingen.


Parallel zu den Vorführungen im Stadion in den Abteilungen B und C arbeitete je eine Gruppe der Teilnehmer in der Fährte, die vom Leistungsrichter Helge Ludwig fair und kompetent bewertet wurde.
Auf knöchelhohem Grünland zeigten die Hunde, dass das Suchen die Paradedisziplin unserer Hovawarte ist. Mit einer Bewertung im V und sechs Bewertungen in zum Teil hohem SG ist der Leistungsstand in der Fährte durchaus zufriedenstellend.


Im Stadion wurden die Leistungen in der Abteilung B von Herrn Wolfgang Dill und in der Abteilung C von Herrn Günther Hadel gleichmäßig und korrekt bewertet.


Die Ergebnisse der Abteilung B spiegeln, wie so häufig, nicht die zum Teil tatsächlich sehr guten Leistungen der Teams wieder. Die Hunde zeigten durchgängig eine hohe Arbeitsbereitschaft und wurden korrekt vorgeführt. Leider verpatzten einige Hunde ganze Übungen was zu hohen Punktabzügen führte. Auch hier ist eine Leistungssteigerung zu den Vorjahren zu verzeichnen.


In der Abteilung C figurierten Herr Thorsten Poppe den ersten und Herr Karl-Heinz Obermeier den zweiten Teil. Beide Helfer arbeiteten die Hunde druckvoll und fair.
Für die Leistungen in der Abteilung C, die mit einer Wertnote im vorzüglich und drei Wertnoten im sehr gut, jedoch mehrheitlich im Bereich der Wertnote gut lagen, gibt es in ihrer Gesamtheit sicher noch Möglichkeiten der Steigerung.


Ich bedanke mich bei allen Hundeführern, ihren Ausbildern und Helfern für ihr Engagement für den Gebrauchshundesport mit unserem Hovawart und einen sportlich fairen Wettkampf.


Mein Dank gilt ebenso den Fährtenlegern, Schutzdiensthelfern und nicht zuletzt den amtierenden Leistungsrichtern, die ihr Können und ihre Kompetenz in den Dienst des RZVH gestellt haben.


Ich gratuliere Herrn Christian Heller mit seinem Erkan vom Vögele Hof zum Titel des Deutschen Meisters IPO des RZVH 2014.


Alle Ergebnisse sowie Bilder dieser Deutschen Meisterschaft finden Sie auf den Seiten der Landesgruppe Süd.


Wilhelm Bittner

Übungsleiter

 

IHF Weltmeisterschaft und RZV Deutsche Meisterschaft Obedience 2014

Am 06. September 2014 fand in 51674 Wiehl (Landesgruppe Nordrhein Westfalen) die IHF Weltmeisterschaft und Deutsche Meisterschaft Obedience statt.

Weltmeisterin und Deutche Meisterin wurde, wie im vergangenem Jahr,
Rita Petermann mit ihrem Sammy.


Vizeweltmeisterin wurde die Schwedin Susanne Ortmanns mit 
Bergenhovs Edie.

 DSC 0252

DSC 0351 bild6
In der Obedience Klasse 2 belegte Annette Reutter mit Cleo vom Kreuzberger Hof  Platz 1 In der Obedience Klasse 1 belegte Marion Herold-Dooley mit Caifee von den Angelfranken Platz 1


Einen Bericht sowie die Ergebnislisten und Bilder dieser Veranstaltung finden Sie auf den Seiten der Landesgruppe Nordrhein Westfalen