Der Rassezuchtverein für Hovawart-Hunde e.V.

 

"Der Hovawart - ein Freund fürs Leben ! "

Liebe Leser,

der Rassezuchtverein für Hovawart-Hunde e.V. -kurz RZV genannt- ist auf internationaler Ebene der älteste und mit weitem Abstand größte Zuchtverein für diese Hunderasse. Er ist integriert im Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) und der Weltorganisation der Kynologie, der FCI. Ferner ist er Mitglied der IHF. Dies ist die Internationale Hovawart-Föderation, deren Präsidentschaft traditionell vom RZV inne gehalten wird. Derzeit gibt es 5.000 Mitglieder im RZV, die über Deutschland verteilt in 7 Landesgruppen betreut werden. Der Rassezuchtverein für Hovawart-Hunde hat den Status eines gemeinnützigen, eingetragenen Vereins.

Der RZV hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit seiner Zucht im bestmöglichen Maße dazu beizutragen, dass der Hovawart ein Hund ist und bleibt, der durch Gesundheit, Wesenssicherheit, Schönheit aber auch hundesportliche Leistungsbereitschaft seinen Besitzern Freude bereitet.

Urlaub

Diese anspruchsvollen Zuchtziele können nur durch unsere strengen Zuchtbestimmungen erreicht werden, die schon seit vielen Jahren das Zuchtgeschehen im RZV regeln. Mehr Informationen rund um den Hovawart finden Sie in unserem Informationsbereich.

Ein herausragendes Beispiel ist die Bekämpfung der genetisch bedingten Hüftgelenksdysplasie (HD). Hier führte der RZV schon vor über 30 Jahren das Pflichtröntgen der Hüfte für alle Hunde ein, deren Besitzer eine Zuchtzulassung anstreben. Die ältesten HD-Ergebnisse reichen in das Jahr 1955 zurück. So konnte die Erkrankung im Laufe der Jahre auf ein verschwindend geringes Maß zurück gedrängt werden, weil dem RZV das umfangreichste Datenmaterial zur Verfügung steht, das es gibt. Mittlerweile gilt der RZV nicht nur rasseübergreifend sondern auch weltweit als Vorbild im Kampf gegen die Hüftgelenksdysplasie.

Da es ferner auch genetisch bedingte Augenerkrankungen beim Hund gibt, deren Anlage bereits in der Jugend diagnostiziert werden kann, verlangt der RZV auch hier seit einigen Jahren eine augenfachärztliche Untersuchung vor dem Zuchteinsatz seiner Hunde.

Seitdem uns die EDV-Technik zur Verfügung steht, wird im RZV die gesamte Zuchtplanung durch ein Computer-Programm unterstützt, welches der Zuchtwertschätzung dient. Das heißt, unsere Zuchtwarte wie auch die einzelnen Züchter sind so in der Lage, durch das laufend eingepflegte Datenmaterial die geplanten Verpaarungen im Hinblick auf Chancen und Risiken besser einzuschätzen.

Aber auch Krankheiten, die erst in der jüngeren Vergangenheit in Erscheinung traten werden in der Vereinsdatenbank konsequent protokolliert. Der RZV hat die weltweit größte Datenbank über Hovawarte, die mit verlässlichen Abstammungsnachweisen bis ins das Jahr 1924 reicht und rund 75.000 Hunde beinhaltet.

Der RZV betreut aber keineswegs nur seine Züchter. Jedes Mitglied erhält für sich und seinen Hund Rat und Hilfestellung in allen Belangen eines Hundelebens, sei es Aufzucht, Haltung, Erziehung und vor allem auch die Ausbildung des Hovawarts.

Schon der Welpe kann in unseren eigenen Welpenschulen mit ihren speziell ausgebildeten Welpenbetreuern die Förderung genießen, die ihm und seinem Besitzer helfen soll, das künftige Hovawartleben zu meistern.

Welpenschule

Unsere Übungsplätze und unsere Übungsgruppen stehen allen Mitgliedern in allen Landesgruppen zur Verfügung. Die Übungsleiter, von denen jede/r in ihrer/seiner Sparte eine besondere Ausbildung durchlaufen hat, freuen sich über jeden vierpfotigen Schüler und begleiten ihn in die gewünschte Lernrichtung, auch dann, wenn es nur das Ziel ist, aus einem jungen Hovawart einen gesitteten Hund werden zu lassen, welcher den veränderten Ansprüchen der heutigen Gesellschaft gegenüber großen Hunden gerecht werden kann. Allein dies ist ein Lernziel, das den Einsatz wert ist.

Die Variationen der Ausbildungsangebote beim RZV sind vielfältig. Der Erwerb des VDH-Hundeführerscheins steht ebenso im Angebot wie die Begleithundeprüfung. Haben Hund und Hundeführer Spaß an der Fährtensuche, so ist der geprüfte Fährtenhund ein mögliches Ziel. Obedience, die hohe Schule des Gehorsams, findet seit Neuestem mehr Zuspruch und dementsprechend orientiert sich auch unser Angebot, und für ein besonders sportliches Mensch-Hund-Team bieten wir den Turnierhundesport. Jedes der hier genannten Ausbildungsziele beinhaltet Aufgaben, die der Hovawart bei entsprechender Förderung mit Freude und Eifer lernt. Aufgrund seiner Vielseitigkeit gehört er zur Kategorie der Gebrauchshunde, für die es die Vielseitigkeitsprüfungen mit ihren drei Ausbildungskomponenten gibt. Auch dorthin führt Sie der RZV mit Übungsleitern, die ihrerseits eine besonders intensive Schulung absolviert haben.

Alle Schulungen und Lehrgänge für seine Ausbilder führt der RZV selber durch ebenso durch wie die Schulungen seiner Züchter.

Der RZV rechnet im Schnitt jährlich mit etwa 800 Welpen. Nicht immer ist er in der Lage, jeden Welpenwunsch, besonders nicht nach Farbe oder Geschlecht, sofort zu erfüllen. Es kann zu Wartezeiten kommen, weil auch Ort und Zeit eines Wurfes nicht langfristig planbar sind. Darum empfiehlt sich eine frühzeitige Kontaktaufnahme mit unserer RZV-Welpenvermittlung, die immer gerne mit Informationen behilflich ist.

Astaxa Löwenherz

Wenn Sie Mitglied im Rassezuchtverein für Hovawart-Hunde e.V. werden möchten, drucken Sie den Aufnahmeantrag aus, füllen ihn aus und senden ihn bitte auf postalischem Weg an unsere Geschäftsstelle.

RASSEZUCHTVEREIN FÜR HOVAWART-HUNDE e.V.

Rechtssitz Coburg · Gegründet 1948 · Erster und größter zuchtbuchführender Verein im VDH. Mitglied der IHF und der FCI


Rassezuchtverein für Hovawart-Hunde e.V.
Geschäftsstelle
Dorfstr.2, 24806 Sophienhamm
T: 04335-9229755 F: 04335-9229754
geschaeftsstelle@hovawart.org